Bei welchen Krankheiten?

Bei allen Erkrankungen, die auf einer Störung des vegetativen Nervensystems beruhen (und das sind die meisten Erkrankungen, da alle inneren Organe vegetativ gesteuert werden) ist die Körperpsychotherapie nach Wilhelm Reich wirksam. Zu den Behandlungsfeldern zählen beispielsweise Depressionen, Angst- oder Schmerzzustände, zudem psychosomatische Krankheiten, Magengeschwüre, Bluthochdruck, Migräne, Tinnitus oder Wirbelsäulenleiden.

Die Orgontherapie kann als eine Art Basistherapeutikum zur Regulierung der körperlich-emotionalen Energien verstanden werden.

Bisher wurden u.a. folgende Erkrankungen von in Orgonmedizin ausgebildeten Ärzten erfolgreich behandelt:

  • akute und chronische Gallenkoliken
  • Angstneurose
  • Asthma bronchiale
  • chron. Schmerzzustände des Bewegungsapparates,
  • insbes. der Wirbelsäule
  • chronische Bronchitis
  • chronische Sinusitis
  • chronisch-lympahtische Leukämie
  • endogene und reaktive Depression
  • Engwinkelglaukom
  • essentielle Hypertonie
  • funktionelle Oberbauchbeschwerden
  • Hypothyreose
  • koronare Herzkrankheit
  • Magen- und Duodenalulcus
  • Migräne
  • Morbus Crohn
  • Neurodermitis
  • Non-Hodgkin-Lymphom
  • Ovarialzysten
  • spezifische Krebsformen bei älteren und jüngeren Patienten
  • Tinnitus
  • vegetative Dystonie